Gutscheine Newsletter      Öffnungszeiten     

Neuheiten 2018 im Gebiet Touren

Auf Diät gesetzt

Die Tourenski specken ab. Sie werden aber nicht schmaler, sondern verlieren zunehmend an Gewicht. Früher ging es vor allem um die Abfahrtsperformance – man wollte möglichst sicher den Berg runterkommen. Da war es ganz unwichtig, wenn man 200 bis 400 Gramm mehr an den Füssen hatte. Ganz anders heutzutage! Von eminenter Bedeutung ist das Gewicht. Zuerst will ja einmal der Gipfel erklommen werden. Gerne mit etwas weniger Ballast!  Trotzdem soll der Ski nach wie vor eine gute Abfahrtsleistung zeigen. Mit diesen Ansprüchen sind die Skihersteller natürlich gefordert. Und ein Tourenski, der einfach alles kann, bleibt weiterhin Wunschdenken. Darum ist es für uns sehr wichtig, die Bedürfnisse eines jeden Tourengehers zu kennen. Wir haben im STS einiges zu bieten!

Leichtgewicht mit top
L
eistung:
Kästle TX 90,
pr
o Ski nur 1250  g = entspricht
ca. 6 Bananen

 

 

 

 

 

 

Tourenski Auswahl im STs

Eine kleine Auswahl finden Sie unten, das Angebot im STS ist um einiges grösser! Kommen Sie vorbei und überzeugen Sie sich selbst!

Scarpa

Ein Facelifting genossen

Nach ein paar Jahren ohne grosse Veränderung wurde eine der am weitesten verbreiteten und erfolgreichsten Tourenschuhserien grundlegend überarbeitet. Die Italiener haben ihre Schuhe einem richtigen Facelifting unterzogen und bringen mit dem Maestrale, dem Maestreale RS und dem Gea2 tolle Neuheiten auf den Markt. Sie sind leichter und dennoch stabiler, verfügen über bessere Rotation und mehr Bewegungsfreiheit, haben eine neue Lauf- und Fahrmechanik vorzuweisen und bestechen mit modernem Design und last, but not least mit neuer Passform.

 

Fazit STS

Zugegeben: es braucht Mut, ein erfolgreiches Produkt zu ändern. Doch hier war es an der Zeit, frischen Wind zuzulassen. Wir haben die Schuhe getestet und finden, Laufrotation und Fahrgefühle sind top, die Passform ist etwas kompakter als bei den Vorgängern.

Die Leichtgewichte

Der Roxa RS 130 und der Dalbello Lupo AX 120 sind die Leichtgewichte unter den Freerideschuhen. Sie bestechen mit einem progressiven Flex für top Performance, einer Laufrotation bis 67 Grad und einem Grip-Walk-Sohlensystem.
Sie sind mit den meisten Pistenbindungen kombatibel und natürlich ausgestattet mit den Pin Inserts für unvergessliche Tourenerlebnisse. Kurz: Schuhe für unzählige Möglichkeiten.

Spricht besonders den Freetourer an

Ganz neu auf dem Markt ist die Fritschi-Bindung Tecton 12. Sie kombiniert die Prinzipien einer Alpin- mit einer Pinbindung und spricht damit ganz besonders den Freetourer an, bei welchen grossen Kräften auf die Bindung einwirken und die Fahrperformance einen hohen Stellenwert geniesst. Nicht übel auch, dass die Bindung gerade mal 550 Gramm wiegt.

Fazit STS

Der neue Wurf von Fritschi überzeugt uns zu 100 Prozent punkto Laufeigenschaften, Gewicht, Handling und sehr sportlicher Fahreigenschaften. Tourengeher und Freerider werden begeistert sein.

 

 

Realisation Webcandy AG