Gutscheine Newsletter      Öffnungszeiten     

Snowboard Shop Hinwil, Zürich

Testen: einfach cool!

In Sölden und in Laax testen wir jedes Jahr während rund sechs Tagen gegen 80 Boards. In den beiden Resorts, wo zum Glück nicht immer die gleichen Bedingungen herrschen, prüfen wir das Material auf Herz und Nieren. Natürlich sind in unserem Team die unterschiedlichsten Fahrertypen – vom Anfänger bis zum Crack – vertreten.
Auch die Meinung unserer Lehrlinge ist uns sehr wichtig. Deshalb kommen sie jedes Jahr mit an unsere Testtage und dürfen ein paar spannende Tage auf dem Board erleben. So schaffen wir die besten Voraussetzungen, um fundiertes Fachwissen zu erarbeiten und dich dann im Laden professionell beraten zu können.

FAZIT STS
Teste auch du dein Board vor dem Kauf und komme mit nach Sölden oder auf den Flumserberg, wo du 300 Boards und Bindungen der Marken Nitro, Ride, K2, Salomon, Neversummer, Jones, Yes, Rome, Bataleon, Arbor, Spark, Karakoram, Flux und Flow ausprobieren kannst.

Zurück im STS:

Nidecker-Snowboards

Das im Jahr 1887 in Rolle gegründete Schweizer Familienunternehmen wird bereits in der fünften Generation geführt. Zuerst wurden Wagenräder, Leitern und Schubkarren produziert. Nach und nach weckte jedoch der Wintersport das  nteresse der Firma – Schubkarren und Co. waren bald Geschichte. Alpin- und Langlaufski wurden jetzt an den Mann bzw. an die Frau gebracht. 1984 ist ein neuer Trend im Anmarsch, und die ersten Nidecker- Snowboards kommen auf den Markt. Die gute Qualität überzeugt, bald wird die erste Serienproduktion aufgenommen. Das Geschäft boomt, und Snowboards werden zum Kerngeschäft von Nidecker. Mittlerweile gehört die Nidecker Group zu den grössten Snowboardfirmen weltweit. Bekannte Marken wie Flow, Yes, Jones und Now gehören ebenfalls zum Unternehmen.

FAZIT STS
Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Schweizer Urgestein.

Neu im STS: Union-Bindungen

Union ist bereits seit 15 Jahren im Snowboardbusiness. Die ersten Meetings fanden auf dem Sessellift statt. Es entstanden einfache Papierskizzen, gefolgt von Prototypen, die auf Herz und Nieren geprüft wurden. Heute noch gehen die Bindungen erst in Produktion, wenn alle Macken beseitigt sind. Die Union-Bindungen werden in der eigenen Fabrik entwickelt, hergestellt und verschickt. Auf Fremdfirmen und Zwischenhändler wird strikt verzichtet. Unnötige

FAZIT STS
Ein durchdachtes Produkt, das uns total überzeugt.

Für jede Witterung gerüstet

Erweitern Sie Ihr Sichtfeld mit der Birds-Eye-Vision- Technologie von Smith! Die 4D Mag verfügt über ein 25% vergrössertes Sichtfeld. Je besser Sie sehen, desto besser ist Ihre Leistung. Die Chromapop-Technologie versorgt Sie mit höherer Detailschärfe und einer verbesserten natürlichen Farbwahrnehmung für maximale Performance. In Verbindung mit der 4D Mag bekommen Sie eine unschlagbare Kombination für höchste Performance und Detailgenauigkeit. Mit den beiden Hebeln, welche auf beiden Seiten integriert wurden, ist das Wechseln der Linse ein Kinderspiel.

FAZIT STS
Mit dieser Brille sind Sie für jede Witterung gerüstet – wir sind auf Ihr Feedback gespannt.

Nachgefragt Shaman2 von Gin

Gin Kiteboarding entwickelt Produkte mit hochwertigen Materialien und erstklassigem Design. Remo Steger vom STS will mehr wissen und stellt seine Fragen David Frank von Gin Kiteboarding. Hi David, bitte stelle uns Gin Kiteboarding kurz vor.

Gin Kiteboarding ist die erste und einzige Schweizer Kitemarke. Seit 2007 entwerfen wir – wenige Schritte vom Kitespot in La Neuveville am Bielersee entfernt – hochwertiges Kitesurfequipment für authentische Rider, die ihre Leidenschaft in Harmonie mit der Natur leben. Was uns auszeichnet, ist neben der Qualität und der Solidität unserer Produkte sicherlich die Innovation.

Was macht euren Gin Shaman so besonders?
Der Gin Shaman kombiniert als erster Snowkite überhaupt eine Mono-Skin mit einer Zellenkonstruktion. Als Mono-Skin profitiert der Shaman von aussergewöhnlicher Vielseitigkeit, Leistung und Stabilität und wiegt nur ca. die Hälfte eines herkömmlichen Mattenkites. Die Zellen an den Wingtips heben aber Vibrationen und lärmiges Flattern aus, welche für andere Mono-Skins typisch sind.

Wie lange hat es gedauert, bis der erste Shaman in der Luft war? Vom ersten Brainstorming bis zur Serienreife dauerte die Entwicklung des Shamans ungefährzwei Jahre. Der Schirm ist das Resultat einer engen Zusammenarbeit mit dem Schweizer Designer Olivier Nef, einem der einflussreichsten Entwickler der Gleitschirmszene. In Kombination mit der langjährigen Erfahrung des Gin-R&D-Teams in der Entwicklung von Snowkites konnten wir einen innovativen Kite entwickeln, der unter den Mono- Skin-Snowkites neue Benchmarks gesetzt hat.

Wo ist dein Lieblingssnowkite-Spot?
Hauptsächlich bin ich am Chasseral im Berner Jura unterwegs. Er ist nur zehn Minuten von meinem Wohnsitz entfernt. Nach einem zwei Kilometer langen Aufstieg durch den Wald – mit dem Splitboard oder den Tourenski – kann ich den Kite auspacken und die letzten paar hundert Meter bis zum Gipfel kiten. Bei schönem Wetter geniesst man dann eine unglaubliche Aussicht auf die Alpen. Oft bin ich auch am Simplonpass zu finden, wo meist sehr gute Bedingungen herrschen.

Herzlichen Dank, David, für das interessante Gespräch.

Bilder
Galerie Snowboardshop Hinwil Zürich

Unsere Abteilung


Unsere Snowboardmarken im STS
Nitro Salomon K2 Ride Yes Jones
Deeluxe Race Arbor Rome F2 Race Bataleon Flow
Spark Karakoram Level Smith Amplify Never Summer
POC Sweet Giro Oakley Ashbury Dainese
Level Pow